Neues aus den Nordzentren

Was passiert in den Innovationszentren Schleswig-Holsteins? Lesen Sie hier die aktuellen Nachrichten.

Frohe Weihnachten!

Weihnachtsdorf

Die Nordzentren wünschen allen ihren Geschäftspartnern, insbesondere allen Mietern der Innovationszentren im echten Norden, ein frohes Weihnachtsfest und einen "guten Rutsch" in ein erfolgreiches 2018!

GründerCup

Bereits zum 14. Mal fand 2017 der GründerCUP Kiel Region statt, ein Wettbewerb, bei dem Businesspläne mit attraktiven Preisen belohnt werden. Die Innovationszentren in der Kiel-Region waren von Anfang an dabei und unterstützen den Wettbewerb, indem sie ihn in ihren Zentren bewerben und in der Jury mitarbeiten. Schon viele interessante Start-Ups konnten durch den Wettbewerb gefördert werden, wobei der eigentliche Gewinn nicht im Preisgeld, sondern in der damit verbundenen Beratungleistung und der öffentlichen Aufmerksamkeit liegt. In diesem Jahr können sich zwei Unternehmen, die ihren Firmensitz in einem Nordzentrum haben, zu den Preisträgern zählen: Den dritten Preis errang die Basic Butler GbR mit dem Gründerteam Max Wersig, Doumorh El-Riz und Eduard Malyj, die im Kieler Kitz ansässig ist. Einen der begehrten Sonderpreise verlieh die Jury an emcee compliance. Gründerin und Inhaberin Meike Christiansen hat ihrn Firmensitz im Kieler Wissenschaftszentrum. Die Nordzentren gratulieren den Preisträgern und weisen schon jetzt darauf hin, dass es auch im nächsten Jahr wieder einen GründerCup geben wird.

Innovationszentren 5.0

Unter dem Titel Innovationszentren 5.0 - Vernetzung neu erfinden findet vom 17. - 19. September in Lübeck die diesjährige Jahreskonferenz des Bundesverbandes der deutschen Innovations-, Technologie- und Gründerzentren (BVIZ) statt. Unsere Lübecker Kollegen sind Gastgeber der Tagung, die an zwei Tagen u.a. Themen der Digitalisierung, der Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft sowie von StartUps und etablierter Wirtschaft  zum Thema hat. Stattfinden wird die Veranstaltung im MFC 1 (Maria-Goeppert-Straße, Lübeck). Sie setzt die bereits im letzten Jahr auf der Tagung in Mannheim begonnene Diskussion des Zukunftsthemas "Innovationszentren 5.0" fort. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten auf der Website des BVIZ: www.innovationszentren.de.

StartUp SummerCamp

Für zehn junge Unternehmen bietet sich die Chance der Teilnahme am StartUp SummerCamp, bei dem in einer kompakten Woche jede Menge Beratung und Unterstützung durch Experten geboten wird. Daneben sollen die Unternehmen aber auch  untereinander agieren und kommunizieren. Veranstaltet wird das SummerCamp vom Land Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit Microsoft. Stattfinden wird es im Rahmen der Digitalen Woche Kiel vom 17. - 23. September. Weitere Infos unter startupsummercamp.sh. Aber nicht allzu lange warten, denn der Anmeldeschluss ist bereits am 20. August 2017.

Wachstum auf hohem Niveau

Die Jahreszahlen der Nordzentren für das Jahr 2016 liegen vor. Danach lag die Auslastung der Zentren insgesamt bei 92 % der Gesamtfläche, das bedeutet eine Steigerung um einen Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahr. Auch die Anzahl aller Mitarbeiter in den Firmen nimmt mit fast 3.700 Personen einen Spitzenwert ein. Über einhundert Unternehmen sind 2016 aus einem Nordzentrum ausgezogen, 23 mehr als im Vorjahr. Weitere Zahlen hier.

FCKUP N8

Nach einer geschäftlichen Havarie wieder auf Kurs kommen - das war das Thema der Veranstaltungen, die am 29. März zeitgleich in Flensburg, Kiel und Lübeck stattfanden. Unternehmer berichteten über ihre Erfahrungen mit gescheiterten Vorhaben, Poetry-Slammer kommentierten auf ihre Weise. Veranstalter der fckupn8 ist die IHK Schleswig-Holstein, die jeweiligen Innovationszentren sind direkt oder über ihre Netzwerke mit eingebunden. Weitere Events werden folgen, Infos im Internet. Das Foto zeigt die mit über 130 Gästen gut besuchte Veranstaltung in Kiel.

GründergarageSH

GründergarageSH – unter diesem Titel steht eine neue Veranstaltungsreihe der Friedrich-Naumann-Stiftung, in der verschiedene Aspekte und Orte der Gründerunterstützung thematisiert werden sollen. Die Auftaktveranstaltung fand am 22.02.17 im Gründerzentrum Hohenwestedt statt. Die dortige Zentrumsleitung berichtete aus ihrer Arbeit und über die Gründungsberatung im ländlichen Raum. Seitens der Gemeinde wurde auf die Bedeutung des Gründerzentrums für Hohenwestedt hingewiesen. Das GZH sei ein wichtiger Mosaikstein der weiteren positiven wirtschaftlichen Entwicklung Hohenwestedts. 

2. Innovationsforum am 16.02.17

Das Innovations- und Technologieforum ist ein gemeinsames Format des Wirtschafts- und des Wissenschaftsministeriums. Die zweite Veranstaltung dieser Reihe stand unter der Überschrift Von der originellen Idee zum erfolgreichen Unternehmen: Finanzierung von Unternehmenswachstum und innovativen Ideen. Neben einer Mini-Ausstellung von Institutionen der Gründerunterstützung und interessanten Vorträgen, die das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln heraus betrachteten, war ein weiteres Highlight die Übergabe eines Förderbescheides durch Ministerin Alheit und Minister Meyer an das neue Netzwerk Startup SH (Foto). Wirtschaftsminister Meyer freute sich in seiner Rede, den Preis im Kitz zu überreichen, das seit zwanzig Jahren Gründer unterstütze. Er regte eine enge Zusammenarbeit der Nordzentren mit dem neuen Netzwerk an.  Ein drittes Innovationsforum ist für den Herbst 2017 geplant.

Neues Sprecherteam

Stefanie Bauzus

Auf ihrer Klausur im letzten Jahr hatten die Nordzentren beschlossen, ihr Sprechertam zukünftig für einen Zeitraum von zwei Jahren zu wählen, um eine größere Kontinuität der Arbeit zu erreichen. In Umsetzung dieses Beschlusses wählten die Mitglieder der Nordzentren Stefanie Bauzus zu ihrer Sprecherin für die Jahre 2017 und 2018. Bauzus leitet den Bereich "Gewerbezentren" innerhalb der Entwicklungsgesellschaft Ostholstein mbH (EGOH), zu dem die beiden Gewerbezentren in Eutin und Oldenburg i. H. gehören. Als Vizesprecher unterstützt sie der bisherige Sprecher  Andree Mehrens (Kitz). Das bewährte Team freut sich auf die Fortsetzung der Arbeit in der neuen Konstellation.

Kieler Gründerstories

Veranstaltung Kiel, be innovative

Unter dem Titel "Schnecken, Muscheln, Fisch - Kieler Gründerstories" berichtete im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kiel, be innovative" am 19.01.2017 Frederik Rimpf (auf dem Foto links) über den geplanten Start seiner App "Fischalarm". Zusammen mit seinem Bruder hat er im letzten Jahr den von den Nordzentren gestifteten dritten Preis beim Ideenwetbewerb gewonnen. Nadine Sydow (Schnexagon, auf dem Foto rechts), Gewinnerin des ersten Preises 2014, ist inzwischen als erfolgreiche Unternehmerin aktiv. Den gleichen Erfolg wünschen die Nordzentren "ihren" aktuellen Preisträgern!

Ideenwettbewerb: Glückwunsch den Preisträgern

Preisverleihung

Die Nordzentren beglückwünschen die Preisträger des diesjährigen Ideenwettbewerbs. Besondere Glückwünsche gehen an die Gewinner des dritten Preises, den traditionell die Nordzentren stiften. Er geht an die Brüder Frederik und Raffael Rimpf und ihr Projekt "Fischalarm". Die beiden Studenten haben eine digitale Marktplattform entwickelt, mit der regionale Fischer ihren fangfrischen Fisch direkt vermarkten, damit ihren Markteinfluss steigern und deutlich bessere Preise erzielen können. Die Preisträger wollen nach Abschluss ihres Studiums so schnell wie möglich einen ersten Prototyp am Markt testen. Überreicht wurde der Preis von Andree Mehrens, dem Sprecher der Nordzentren.

Berichte und viele Bilder von der Preisverleihung auf der Website des Seed- und Startupfonds Schleswig-Holstein.

30 Jahre TZL

30 Jahre TZL

Das Technikzentrum Lübeck wurde im November 1986 als erstes Technologiezentrum Schleswig-Holsteins eröffnet, damals in einem Gebäude der Flender-Werft. Kein anderes Zentrum im Land hat ein vergleichbares Wachstum vorzuweisen wie das TZL, dessen Immobilien sich heute in verschiedenen Stadtteilen Lübecks finden. Mehr als 50.000 m² werden aktuell von über 200 innovativen Unternehmen genutzt. Die Nordzentren gratulieren Raimund Mildner und seinem Team zu diesem Erfolg!

Die Geschichte des TZL in Zeitungsartikeln der Lübecker Nachrichten ist hier in einem YouTube-Film zu sehen.

Ideenwettbewerb 2016

Alle zwei Jahre findet der Ideenwettbewerb Schleswig-Holstein statt, den dritten Preis stiften immer die Nordzentren. Sie unterstreichen damit die Bedeutung neuer Ideen, die zu Geschäftsmodellen der Zukunft werden. Am 07.11.2016 werden die diesjährigen Preisträger bekannt gegeben. Den dritten Preis wird Nordzentren-Sprecher Andree Mehrens überreichen. Programm und Einladung hier.

Klausurtagung 2016

Neben den turnusmäßigen Treffen, bei denen aktuell anstehende Fragen diskutiert werden, nehmen sich die Leiterinnen und Leiter der Nordzentren alle paar Jahre ein Wochenende Zeit, um strategische Fragestellungen ohne Zeitdruck intensiv zu erörtern. Bei der diesjährigen Klausurtagung, die in Bosau (Kreis Ostholstein) stattfand, stand die Rolle der Nordzentren in der Innovationsstrategie des Landes im Fokus. Die Nordzentren beherbergen nicht nur 600 Start-Ups und junge Unternehmen an den 16 Standorten in Schleswig-Holstein, sondern sind darüber hinaus gefragte Ansprechpartner in Fragen von Gründung und Innovation.

Innovationszentren im Trend

MAFINEX, Mannheim

Die Nordzentren fungieren als Landesverband des BVIZ (Bundesverband deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren, Berlin). Auf der Jahrestagung des Verbands im Mannheimer MAFINEX (Foto) wurde deutlich, wie sehr bundesweit auf Technologiezentren als Motor der Entwicklung gesetzt wird. In mehreren Bundesländern entstehen derzeit neue Zentren. Mannheim selbst hat derzeit acht Zentren, ein neuntes wird gerade errichtet.